Kernbohren nass

Kernbohren Trocken




Kernbohrungen

Eine Kernbohrung ist eine runde Aussparung, die von Hand oder mit einer Ständer geführten Maschine in Wände, Decken oder Böden gebohrt wird. Die flexibel einsetzbaren Maschinen und Werkzeuge durchbohren alle Gesteinsarten, wie Stahlbeton, Kalksandstein, Backstein, Bruchstein und Naturstein. Dem Durchmesser sind von 16mm bis 1‘000mm keine Grenzen gesetzt.

Wir sind ein Unternehmen aus dem Aargau, das günstige Kernbohrungen anbietet und mit Kernbohr-Equipen in der ganzen Deutschschweiz im Einsatz ist.

Für folgende Arbeiten kommen Kernbohrungen zum Einsatz:

  • Kernbohrung für Dunstabzugshaube
  • Kernbohrung für Cheminee
  • Trocken - Kernbohrungen für Einabu von nachträglichen Treppengeländer
  • Kernbohrungen für den Einbau von Waschmaschinen
  • Betonbohrungen für Abrissarbeiten
  • Bohrung für Klimaanlage
  • Kernbohrung für Küchenabluft
  • Terrassenplatten bohren
  • Kernbohrung für Wasserleitung
  • Bohrung für Klimaanlage
  • Bohrung für Schlüsseyzlinder
  • Kernbohrung für Wasserleitung
  • und viele weitere Kernbohrungen






Kernbohrung nass:



Das herkömmliche Bohrverfahren benötigt zur Kühlung der Bohrkrone Wasser. Es wird vor allem bei Bohrungen in Stahlbeton eingesetzt. Kleinere Bohr-Durchmesser können von Hand, grössere mit der Maschine auf dem Ständer fixiert, gebohrt werden. Kernbohrungen mit Wasser kommen vor allem beim Rohbau zum Einsatz. Mit dem nötigen Knowhow kann auch mit diesem Verfahren eine saubere Arbeit garantiert werden. Abdeckarbeiten mit Plastikfolie und Rückhaltevorrichtungen an der Bohrkrone ermöglichen eine Ausführung ohne Verunreinigung. Jedoch besteht die Gefahr, dass bestehende Leitungen durchgebohrt werden und das Wasser durch diese hindurchfliesst und unkontrolliert an verschiedenen Stellen wieder austritt. Bei der Wahl des Kernbohrdurchmessers und der Bohrtiefe besteht im Nassverfahren eine grössere Flexibilität.

 

Kernbohrung trocken:



Um die Gefahr von Wasserschäden zu beseitigen, kann eine Kernbohrung staubfrei im Trockenverfahren erstellt werden. Hauptsächlich eignet sich diese Bohrmethode vor allem für bewohnte Räume oder Gebäude mit einem sehr hohen Anspruch an die Sauberkeit. Die einfache und schnelle Installation sind dabei weitere Vorteile, die eine speditive Arbeitsweise ermöglichen. Bei Kernbohrungen ohne Wasser wird die Bohrkrone durch einen direkt angeschlossenen Trockensauger gekühlt und der Staub abgesaugt. Die Trockenbohrkrone schafft es ebenfalls alle Gesteinsarten zu durchdringen. Zurzeit liegt der maximal Durchmesser für Trockenbohrungen bei 250mm. Grössere Aussparungen müssen entweder mit Wasser gebohrt oder mit mehreren kleineren Trockenbohrungen realisiert werden. Bei der Kernbohrung ohne Wasser kann auch bei Temperaturen deutlich unter dem Gefrierpunkt problemlos gearbeitet werden. Das Risiko von gefrierenden Wasserzuleitungen oder von Schäden an den Kernbohrmotoren ist ausgeschlossen.






Dann sind da noch die Vorteile von Trocken-Kernbohrungen 

  • Kernbohrung ohne Wasser
  • Kenrbohurngen die kein Wasserschaden verursachen
  • Kernbohrung ohne Staub

Brauchen Sie für Ihr Bauprojekt eine Kernbohrung

Wenn Sie in Ihrem Haus einen Wanddurchbruch für eine bauliche Veränderung benötigen, dann sind Kernbohurngen ob nass oder trocken notwendig. Für Kernbohrungen empfehlen wir unsere Fachkräfte. 







empty